Pax Pamir - Zweite Auflage englisch Kickstarter Ausgabe von Cole Wehrle

  • €119,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Pax Pamir - Zweite Auflage englisch Kickstarter Ausgabe von Cole Wehrle 

In Pax Pamir schlüpfen die Spieler in die Rolle afghanischer Führer des 19. Jahrhunderts, die nach dem Zusammenbruch des Durrani-Reiches versuchen, einen neuen Staat zu gründen. In der westlichen Geschichtsschreibung wird diese Zeit oft als "The Great Game" bezeichnet, da die Europäer versuchten, Zentralasien als Schauplatz für ihre eigenen Rivalitäten zu nutzen. In diesem Spiel werden diese Reiche streng aus der Perspektive der Afghanen betrachtet, die versuchten, die sich einmischenden Ferengi (Ausländer) für ihre eigenen Zwecke zu manipulieren.

Was den Spielablauf betrifft, so ist Pax Pamir ein ziemlich unkomplizierter Tableau-Bauer. Die Spieler verbringen die meiste Zeit ihres Zuges damit, Karten auf einem zentralen Markt zu kaufen und diese Karten dann vor sich in einer einzigen Reihe, dem sogenannten Spielfeld, auszuspielen. Das Ausspielen von Karten fügt dem Spielplan Einheiten hinzu und gewährt Zugang zu zusätzlichen Aktionen, mit denen man andere Spieler stören und den Spielverlauf beeinflussen kann. Dieser letzte Punkt ist besonders hervorzuheben. Obwohl jeder seine eigene Kartenreihe aufbaut, bietet das Spiel den Spielern viele Möglichkeiten, sich gegenseitig direkt und indirekt zu stören.

Um zu überleben, werden sich die Spieler in Koalitionen organisieren. Während des Spiels wird die Dominanz der verschiedenen Koalitionen von den Spielern bewertet, wenn eine spezielle Karte, die so genannte "Dominanzkontrolle", aufgedeckt wird. Wenn eine einzelne Koalition bei einer dieser Überprüfungen einen beherrschenden Vorsprung hat, erhalten die Spieler, die dieser Koalition treu sind, Siegpunkte, die auf ihrem Einfluss in ihrer Koalition basieren. Bleibt Afghanistan jedoch während einer dieser Überprüfungen zersplittert, erhalten die Spieler stattdessen Siegpunkte auf der Grundlage ihrer persönlichen Machtbasis.

Nach jedem Dominanz-Check wird der Sieg überprüft und das Spiel teilweise zurückgesetzt, so dass die Spieler einen neuen Versuch unternehmen können, ihre Ambitionen zu verwirklichen. Das Spiel endet, wenn ein einzelner Spieler einen Vorsprung von vier oder mehr Siegpunkten erreicht hat oder wenn der vierte und letzte Dominanz-Check abgeschlossen ist.

- Beschreibung des Verlags -

 

 

 


Wir empfehlen außerdem